Leck im Internet Explorer

Wie Microsoft bestätigt hat gibt es eine Lücke im Internet Explorer der Versionen 6 und 7, die immer noch sehr verbreitet sind. Ein Klick auf eine Spam-Email oder der Besuch einer entsprechenden Seite genügt um den Rechner zu infizieren. Jetzt kann man natürlich vermeiden auf Spam zu klicken. Oder man deaktiviert ActiveX, das das Sicherheitsleck beinhaltet. Dann kann man aber auch gleich den neuen Internet Explorer 8 installieren. Diese Version ist nun auch schon seit ein paar Monaten auf dem Markt und läuft stabil. … oder eben einen anderen Browser benutzen. Opera, Firefox und Chrome sind ebenfalls sehr gute Browser;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.