Ich erinnere mich noch gut an meine erste Website und die Ersten Programmierschritte in HTML. Ohne eigenem Server, der 1998 noch unbezahlbar war, hatte ich eine klassische statische Homepage auf dem Uniserver der TU München. Ich hatte es grade übernomen die Homepage des Lehrstuhls neu zu gestalten. Selfhtml war meine Lieblings-Lektüre, und die Seiten wurden entweder mit einem Stino-Editor oder Frontpage entworfen …  Dynamische Inhalte waren noch selten; Aktualisierungsmöglichkeiten ein Alptraum. Dann kamen er erste günstigen Webspace-Anbieter mit PHP – die Preise fielen – und ich zahlte für einen Account mit 15 Domains 100 Mark im Monat.

Heute gut 10 Jahre später ist alles wesentlich einfacher – die moderne Menschen des 21. Jahrhunderts haben vieles gemeinsam und teilen sich gerne mit. Wer mitreden will, braucht nicht mehr eine eigene Homepage, die er selbst programmiert sondern nutzt Web 2.0 – Communities, Facebook & Twitter. Wer sich von der Masse abheben will muß aber dennoch sein Handwerkszeug beherrschen. Wer kennt sich schon mit den angesagten Gestaltungsmöglichkeiten aus. Die Materie ist seh komplex geworden.  Wie und wo richtet man Fotoalben und Videoclips ein – was sind Blogs, was sind Wikis und wofür nutzt man Shared Bookmarks? Dieses und einige nützliche Tipps im Umgang mit dem PC werden die Hauptthemen hier bei Computer-Tipps-und-Tricks.de sein.