Sichere Passwörter einfach merken

OK, ein Passwort sollte sicher sein. Es soll kein Name sein oder ein Wort aus dem Duden, da man es dann leicht erraten kann.Mit man ist in diesem Fall immer noch ein Computer gemeint, der vielleicht 30.000 Wörter aus dem Duden durchprobiert. Dann gibt es noch die Passwörter mit Sonderzeichen und Zahlen wie zum Beispiel xSq-/%56hY – die kann sich aber keiner merken. Das mag ja gehen, wenn man sie sich wo abspeichert, aber wirklich pfiffig ist das nicht. Zumal das eine neue Sicherheitslücke auftut. Denn die Datei auf dem PC ist ja generell lesbar – außer … man sicher sie mit einem sicheren Passwort – ahhhhhhhh.

Es gibt aber durchaus sichere Kombinationen, die man sich auch merken kann: AMgiiimKzK.

Wie, das können Sie sich nicht merken? Ist doch ganz einfach – ich verrat Ihnen die Lösung. Das ist die Abkürzung des Satzes: Am Montag geh ich immer in meine Kneipe zum Kartenspielen.

Von diesem Satz sind jeweils von den Wörtern die Anfangsbuchstaben genommen;-)
So einen Satz kann man sich gut einprägen, und dann bei Bedarf das Passwort daraus ermitteln.

One Comment to “Sichere Passwörter einfach merken”

  1. Yannick

    So einfach eine solche Eselsbrücke auch anzuwenden ist.. bei Passwörtern denkt man da nicht sofort dran. Guter Tipp 😉

Comments are closed.