Grundsätzlich macht ein PC nicht krank Mississippi 601 find phone , es sind aber Begleitumstände, die einem zu schaffen machen. Dennoch sollte man einige Dinge beherzigen um sich nicht zusätzlichen Risiken auszusetzen. Und, wer viel am PC sitzt braucht Ausgleich.

Alte Monitore entsorgen
Die Zeit der Röhrenmonitore gehört der Vergangenheit an. Wer immer noch einen benutzt – raus damit. Zwar sind die Geräte abgeschirmt, aber das nicht in alle Richtungen gleichermaßen, und im Laufe der Zeit werden die Geräte auch nicht besser.

Drucker gut belüften
Laserdrucker haben hochfeinen Toner im Inneren, Wenn der nach draußen dringt ist der gesundheitsschädlich. Darum sollten Sie nicht auf die Idee kommen, ähnlich wie bei Tintendruckern, den Toner zu wechseln.

Lärm macht krank
Versuchen Sie Ihren PC soweit als möglich leise zu bekommen. Dazu sollten Sie auf leise Netzteile zurückgreifen und hochwertige CPU-Lüfter verwenden. Es gibt passiv gekühlte Grafikkarten, die sind per se leise. Dann kann eigentlich nur noch die Festplatte vibrieren – da gibt es Stöpsel zum Befestigen für 10 Euro …

Wenden Sie ab und zu die Augen vom PC … und dann mal ab und zu ne Runde um den Block – raus an die frische Luft!