Externe Festplatten sind sorgsam zu behandeln

Immer wieder kann von Personen gelesen werden, die ihre Daten von externen Festplatten retten möchten. Diese haben einen Defekt und es befinden sich wichtige oder sensible Dokumente darauf. Jetzt ist guter Rat teuer. Denn beschädigte externe Festplatten können schwerlich repariert werden. Die beste Empfehlung die gegeben werden kann, ist gleich nach dem Kauf sorgsam damit umzugehen.

Nutzen der externen Festplatten
Externe Festplatten werden erworben, um Daten die auf dem Rechner keinen Platz finden zu speichern. Weiterhin sind sie nützlich, um Daten zu sichern, die auch bei der Formatierung des PCs erhalten bleiben sollen. Und zu guter Letzt ist es sehr praktisch, dass auch größere Mengen an Daten mit den Platten transportiert werden können. Aber gerade hier ist Obacht geboten. Ein Sturz oder mal kurz irgendwo mit der Tasche angeeckt und schon kann ein Defekt vorliegen. Externe Festplatten sind für den Transport nützlich, dafür aber nicht robust genug konstruiert worden.

Datenrettung
Aus eigenem Antrieb kann meist keine Rettung der Daten mehr vollzogen werden. Es gibt jedoch Dienstleister, welche sich darauf spezialisiert haben, Daten dieser Art zu retten. Natürlich ist dies mit weiteren Kosten verbunden. Zudem wird es die Festplatte nicht unbeschädigt wieder zurückbringen. Der Aufwand ist groß und auch der zeitliche Aspekt nicht zu unterschätzen.

Mobile Arbeitsgeräte
Mit einem Notebook kann hingegen mehr gemacht werden. Für die notwendige Datensicherheit ist ein USB-Stick zu empfehlen. Wer viel auf Reisen ist, sollte für beides eine Tasche haben, welche ausreichend gepolstert ist.Besser als USB-Sticks sind heutzutage allerdings Clouddienste wie Dropbox. Allerdings benötigt man dafür einen Internetzugang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.