Notebook auf Basis eines Commodore 64

8. April 2009
By

Wer denkt nicht an die Zeiten zurück in denen die Dinosaurier der Computer die Erde beherrschten – die Commodore 64. Jetzt hat sich ein pfiffiger Bastler daran gemacht einen alten C64 in ein Notebook umzubauen. Bejamin J. Heckendorn heißt der Gute. Dass es ein ziemliches Stück Arbeit ist kann man auf den vielen Bildern und Konstruktionszeichnungen in seinem Artikel sehen. Angefangen hat er im Jahr 2006. Das Ganze ist ein Mix aus aktueller Hardware und Orginal C64-Teilen. So nutzt er das Motherboard des C64, entfernt allerdings Joystick und Anschluss für die Datasette. Als Floppy-Ersatz hat er eine SD-Card eingebaut. Die Stromversorgung stammt aus einem Gamecube.

Wie beliebt der C64 doch war zeigt sich an der Vielzahl der Blogs, die dieses Thema innerhalb kürzester Zeit aufgenommen haben. Hier nur eine kleine Auswahl:
Joystiq, Gizmodo, Datenritter, 32Bit, 44,9 Grad, Adrian, Classic Fun, Netzwelt, Netbook, Tom, Tech Republic, NeoTeo

Tags: ,

One Response to Notebook auf Basis eines Commodore 64

  1. admin on 9. April 2009 at 09:12

    Coole Sache – ich hatte mal nen Commodore – lang ist´s her

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.