Zuhause per WLAN surfen

7. Dezember 2009
By

Einfacher als per WLAN kann man zu hause nicht surfen. Fast alle neuen Notebooks haben ein eingebautes WLAN-Modul. Wenn Sie nun per WLAN surfen möchten sollten Sie darauf achten, dass die Hardware möglichst aufeinander abgestimmt ist. Bei allen WLAN-Produkten ist ein Funkstandard angegeben. So steht beispielsweise z.B 802.11g für 54 MBit/s. Das ist jedoch nur die Maximalgeschwindigkeit, die in der Regel nicht erreicht wird. Der Datendurchsatz ist dann bei 19 MBit/s – diese Geschwindigkeit ist dennoch für´s Surfen vollkommen ausreichend – hier ist DSL die Bremse. Ältere Funkstandards sind deutlich langsamer und nicht zu empfehlen. Neuere Funkstandards wie 802.11n sind zwar abwärtskompatibel, werden aber dann von einem langsamen Router ausgebremst.

Tags: ,

One Response to Zuhause per WLAN surfen

  1. Nico on 14. September 2009 at 15:20

    Und bitte nicht vergessen, das Funknetzwerk mit einer sicheren Verschlüsselung (WPA2) vor unliebsamen Besuchern zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.