Bei der Wahl der Farbe für den Hintergrund und den Text kommt es hier auf hohen Kontrast an. Das verbessert die Lesbarkeit. Anders sieht das aus bei der Farbe für den Hintergrund und für Elemente im Vordergrund (Buttons, Linien, Tabellen); hier ist ein hoher Kontrast nicht zwingend notwendig. Bei der Wahl von Text- und Hintergrundfarbe sollten Sie die folgenden Punkte vermeiden, um eine bessere  Lesbarkeit  zu erreichen:

– geringer Kontrast von Text und Hintergrund (grauer Text auf hellem Hintergrund)
– kleine und dünne Schrift in heller Farbe vor dunklem Hintergrund
– die Kombination aus Komplementärfarben – Blau und Orange oder Gelb und Violett vermeiden
– Rot plus Grün macht Text für Rot-Grün-Blinde unlesbar

Bei der Wahl von Farben für den Hintergrund und grafische Elemente orientieren Sie sich an diesen Regeln:

– Verwenden Sie nur wenige Farben
– zum Betonen von Elementen eignet sich gut die Komplementärfarbe zur Hintergrundfarbe.
– Wenn Sie mehr als zwei Farben einsetzen, entscheiden Sie sich für gedeckte oder Pastelltöne
– die Farben müssen dem Inhalt der Seiten angepasst sein. Eine seriöse Firma sollte auf knallige Farben verzichten