Neuerungen des Microsoft Windows 10

Microsoft hat seine Nutzer lange im Dunkeln gelassen, was ein neues Betriebssystem angeht. Mit dem letzten Betriebssystem Windows 8.1 hatte Microsoft viele Anhänger verloren, denn es war eine vollständige Umorientierung notwendig, um mit der Kacheloptik ins Gleichgewicht zu kommen. Entwickler und Grafiker mussten sich von Kunden und Fans einiges anhören.

Nun hat Microsoft aber den Schritt gewagt und das neue Windows 10 auf den Markt gebracht. Dabei wurden nicht nur im Design markante Veränderungen durchgeführt. Eine Veränderung wird viele Nutzer interessieren, sie betriff das Kachelmenü. Ist es noch da? Mehr dazu gleich!

Das hat sich am Windows 10 verändert
Die wichtigste Frage für viele Nutzer ist sicherlich, ob das Kachelmenü bleibt, oder ob Windows sich etwas noch schwerere hat einfallen lassen. Grundsätzlich können die Nutzer bereits jetzt aufatmen, denn das Startmenü ist zurück. Optisch hat sich Windows beim Startmenü an dem Vorgänger Windows 8 und dem Design von Windows 7 orientiert und eine Mischung aus beiden Bereichen eingebracht.
Verändert haben sich aus, dass bei der Nutzung eines Tablet das Menü automatisch vergrößert wird, wir aber Maus und Tastatur angeschlossen, verhält sich das Menü wieder ganz klassisch.

Zusätzlich hat Windows sich bemüht, das Arbeiten mit den Apps zu erleichtern. Nutzen Verbraucher Apps aus dem Windows Store, verhalten diese sich nun beim neuen Windows 10 wie ganz gewöhnliche Programme. Dadurch wird natürlich auch das Arbeiten wesentlich erleichtert und wieder Nutzerfreundlicher. Dargestellt werden die Apps auf dem Desktop, welches in Große und Design natürlich anpassbar ist.

Neue Bildschirmaufteilung
Microsoft hat an seinem neuen Betriebssystem noch etwas mehr verändert als einfach nur die Optik. Beispielsweise gibt es nun auch eine neue erweiterte Bildschirmaufteilung und ein schnelles Wechseln zwischen geöffneten Programmen hat Microsoft nun auch ermöglicht.

Des Weiteren ist bekannt, dass Windows 10 seine Nutzer nun mit mehreren Desktops überraschen will. Ob Windows 10 mit seinen App-Erneuerungen und seinem verbesserten Nutzerbedingungen die Verbraucher nun wieder überzeugen kann lässt sich abwarten.