Lange Zeit war das mobile Surfen im Internet nur etwas für Leute mit zu viel Geld. Denn wenn bei Preisen von 3 Euro pro MByte und mehr kann man wirklich nicht von Schnäppchen reden. Jetzt sieht das ganz anders aus. Auch die mobile Flatrate gibt es jetzt für 20 Euro (Blau.de) wenn auch der Netzstandard nicht der Beste hierzulande ist. Ein schnäppchen ist das 1-GByte-Pauschalangebot von Blau.de für 10 Euro. Denn auch mit 384 KBit/s surfen Sie noch mit 6-facher ISDB-Geschwindigkeit. Allerdings nur wenn die Verbindung auch ideal ist. Wenn Sie nur gelegentlich ins www gehen möchten bietet sich eine Prepaidkarte an. Hier zahlen Sie bei den günstigen Anbietern noch zwischen 12 und 24 Cent – das reicht um kurz mal Mails zu checken, bei Google Maps den Weg zu finden oder auf ne Ebay-Auktion zu bieten. Interessant ist auch die Fonic-Tages-Flatrate. Für nur 2,50 können Sie einen Tag mobil surfen – ohne Begrenzung. Wenn also abzusehen ist, dass Sie mehr als 20 MByte Downloadvolumen haben, sollten Sie diese Karte verwenden. Der kluge Surfer hat also immer mehrere SIM-Karten dabei, um so je nach Bedarf den richtigen Tarif zu wählen. Der Aufwand hält sich bei 2 Gramm pro Karte ja in Grenzen.

Post Comment