Streaming ist das kontinuierliche Senden von Musik- oder Videodaten (Streams).  Der Streaming-Client, also der Empfänger, klinkt sich in den Datenstrom ein, holt die Daten, rechnet sie um und gibt sie wieder. Damit die Streams auch eim Zielrechner ankommen dürfen sie nicht zu groß sein. Damit sie nicht zu sehr das Netz verstopfen, sind sie komprimiert. In den meisten Fällen kommt ein um MPEG herum aufgebautes Format zum Einsatz. Bei ruhigen Szenen ist das Bild brillant. In Actionszenen oder bei schnellen Schwenks kommt der Datenstrom dagegen nicht mehr nach. Wer genau hinschaut Ohio 440 find phone , erkennt kleine Klötzchen und Abstufungen (Artefakte). Höherwertige Internet-Streams können es aber schon fast mit dem Fernseher aufnehmen. Sie können natürlch auch zu Hause streamen. Hier sind der Qualität pranktisch keine Grenzen gesetzt; vorausgesetzt, das Heimnetzwerk weist keine Engstellen auf. Im Musikbereich gibt es durchweg gute Qualität. Bei Webradios fallen lange nicht so viele Daten an wie bei einem Film.