Sie verleihen einer Eröffnung oder einem Termin eine besondere Bedeutung und sind für die unterschiedlichsten Ereignisse denkbar – Countdowns. Doch meistens scheitert der Einsatz daran, dass man kein Skript zur Hand hat oder nicht erst eines programmieren möchte. Diesem Problem hat sich die Seite Countdown 2 Zero angenommen und stellt auf seiner Homepage fertige Skripte zur Verfügung, oder besser gesagt einen Link zu seinem persönlichen Countdown. Alls was man tun muss ist es die Daten für den Countdown einzutragen, zwei Farben für einen Farbverlauf anzugeben und schon bekommt man seinen eigenen Countdown als URL oder als Skript für die Homepage zum einfügen. Den Counter kann man jederzeit anpassen. Dafür bekommt man an seien Emailadresse die entsprechdenden Zugangsdaten geschickt. Das hab ich natürlich gleich mal ausprobiert … der Countdown funktioniert auch klasse – leider bin ich mit dem Jahr 2100 etwas über das Ziel hinaus geschossen. Aber für Termine die innerhalb der nächsten 10 Jahre liegen sollte die Formatierung auch passen. Silvester 2099 ist in :

Tagen:Stunden:Minuten:Sekunden – stellt doch schon mal den Schampus kalt;-)