Firefox – 7 Millionen Download

Die neue Version des Firefox, die erst gestern erschienen ist wurde bereits 7 Millionen mal heruntergeladen – das sit absolut rekordverdächtig. Der Download klappte auch ohne Abbrüche oder Wartezeiten. Und dass obwohl der Download immerhin knapp 10 MByte hat. Das hätte vor Jahren noch die Server lahmgelegt. Weltweit nutzen nun nach einer Live-Statistik von http://whos.amung.us/firefox 61% den Internet Explorer und 30% den Firefox. Davon entfallen schon 3,1% auf den neuen Firefox 3.5.

Der neue Firefox bietet eine neue Javascript-Engine und einige neu Features, wie privates Surfen. Damit lassen sich Internetspuren beseitigen, beziehungsweise gar nicht erst entstehen. Die nächste Person am PC sieht also nicht welche Seiten Sie gerade besucht haben. Mit Geolocation kann der Browser auf Wunsch den Ort des PCs bestimmen, und an Anbieter weitergeben. Auch dem enormen Speicherverbrauch sind die Entwickler auf der Spur. Insgesamt wurden 5.000 Verbesserungen vorgenommen.

Ausführliche Infos bei Heise