Lautsprecher für den PC

Etwas älteren Leser werden sich vielleicht noch erinnern, wie der Sound bei einem PC Spiel noch aus dem Röhrenmonitor kam. Sowohl die alten Röhren, als auch deren Soundausgabe gehören längst der Vergangenheit an. PC Lautsprecher eroberten jedoch im Laufe des technischen Fortschritts immer mehr die Arbeits- und Kinderzimmer dieser Welt und mit der Entwicklung des Computers als multimedialer Alleskönner, wuchsen auch die Anforderungen an einen professionellen Sound. Ob Filme, Computerspiele oder auch Musik über den PC abgespielt wird, der Sound soll stets von guter Qualität sein und modernen Hörkonventionen entsprechen.

PC Lautsprecher – Was sind 2.0-, 2.1- oder doch ein 5.1-Systeme?
Wer sich schon immer gefragt hat, was die 1 hinter dem Punkt bei einem 2.1 bzw. 5.1-System bedeutet, dem sei erklärt, dass diese für einen zusätzlichen Subwoofer steht, also einem extra Bass-Sound, der bei einem 5.0 System nicht vorhanden ist. Lautsprecher für den PC kommen meistens als 2.0-, 2.1- und 5.1-Systeme daher. Doch welches ist für welche Zwecke am besten geeignet? Ein 2.0 System liefert den allseits bekannten Stereo-Sound. Dementsprechend besteht solch ein System aus zwei Lautsprecherboxen, die rechts und links von dem Monitor aufgestellt werden. Bei einem 2.1 System kommt dann noch die besagte Bassbox hinzu, der Subwoofer, der bei einem PC gewöhnlicherweise unter dem Schreibtisch aufgestellt wird. Ein 5.1 System bietet dann nicht nur Stereo, sondern Raumklang. Der Subwoofer kann in diesem Fall irgendwo im Raum positioniert werden. Vier der fünf weiteren Sattelitenboxen werden jeweils zu gleichen Teilen links und rechts vor und hinter dem Zuhörer aufgestellt, wonach der Center Lautsprecher in der Regel direkt vor dem Zuhörer seinen Platz findet.

Welches System jetzt für welchen PC?
Letztlich hängt alles von der Frage ab, was für eine Soundkarte in dem Computer steckt. Häufig liegen diese auf dem Motherboard und sind nicht zu mehr fähig, als dem Betrieb eines 2.0- oder 2.1-Lautsprechersystems, da dafür ein analoger Anschluss ausreicht. Für den Anschluss von 5.1-Lautsprechern sollte jedoch eine Soundkarte mit drei analogen Anschlüssen vorhanden sein. Wenn das 5.1 System mit digitalen Eingängen ausgestattet ist, sollten für einen reibungslosen Sound auch die entsprechenden digitalen Ausgänge an der Soundkarte vorhanden sein. Jetzt ist es nur noch eine Frage des eigenen Anspruchs und Geldbeutels. Lautsprecher für den PC gibt es jedenfalls in allen möglichen Kombinationen und Preisklassen.